Audi-Kreisel-Audi wird auf E-Antrieb umgerüstet

Audi-Kreisel-Audi wird auf E-Antrieb umgerüstet

Erna Magazin . Veröffentlicht in alles andere, Wirtschaft 122 Views

Der Audi TT Megatron soll ein Zeichen für die Zukunft setzen.

Je größer die Herausforderung, desto besser: Markus Wagner-Jungwirt, Ingenieur bei Audi, ist der Mann für die komplizierten Angelegenheiten. Und deshalb wurde ihm nun die Aufgabe übertragen, den XXL-Audi TT auf dem Audi-Ring in Ingolstadt aufzurüsten. „Wir möchten damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen. Und natürlich auch für ein Unternehmen, das fit für die Mobilität der Zukunft ist!“ freut sich der Ingenieur. Der Benziner wird deshalb gerade auf einen flotten E-Antrieb umgerüstet, wobei allein schon die Batterie für das Monster-Auto so groß ist wie drei Gefriertruhen. „Dafür hat er aber auch eine Mega-Reichweite von 1540 Kilometern!“ freut sich der Audi Mitarbeiter, der unter einem speziellen Schutzzelt den diffizilen Eingriff an dem Automobil vornimmt. Die Abschirmung ist auch deshalb notwendig, um die neugierigen Blicke von Mitbewerbern auf dem Automarkt zu vermeiden. Der künftige Audi TT Megatron kann praktischerweise an der nahe gelegenen E-Tankstelle, die von Audi und den Ingolstädter Stadtwerken betrieben wird, durch ein extra XXL-Ladekabel vor Ort aufgetankt werden (die Tankvorgänge werden sich wie die Ausfahrten überwiegend nachts abspielen). „Wenn das nicht voll krass genial ist!“ freut sich Markus Wagner-Jungwirt.

Tags:

Trackback von deiner Website.