Augen auf bei der Portalwahl

Augen auf bei der Portalwahl

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Gesellschaft 840 Views Keine Kommentare

Online-Partnersuche entpuppte sich als totale Pleite.

„Ich war so glücklich, als ich den Dieter online gefunden habe. Und dann diese Enttäuschung!!“ Clara-Lisa aus Ingolstadt kann es immer noch nicht fassen. Sie hatte dem Rat einer guten Freundin vertraut und sich dem Thema Online-Partnersuche angenommen. „Im wahren Leben bin ich immer wieder auf dubiose Typen reingefallen, die gesagt haben, sie hätten voll viel Kohle. Und am Ende hab ich ihnen mein ganzes Geld geliehen und sie waren auf einmal weg.“ Eine Freundin gab ihr den Tipp, über ein Internet-Forum einen Mann für´s Leben zu finden. „Es war gleich beim ersten Mal ganz toll. Ich gab den Suchbegriff Bayern und Ingolstadt ein – und schon sah ich den Namen meiner Jugendliebe Dieter. Ich war begeistert, denn ich hatte nicht gewusst, dass er wieder zu haben war.“ Als sie ihn gleich am nächsten Tag angerufen hat, kam das böse Erwachen. „Er hat mich angeschnauzt. Und mir verboten, allen anderen zu erzählen, dass ich ihn persönlich erreicht habe.“ Als sie sich die Chronik ihrer Online-Aktivitäten noch einmal ganz genau angesehen hatte, wurde ihr klar: sie war auf die falsche Seite gestoßen. „Meine Freundin sagte, ich solle bei Kompetenzbekanntschaften suchen. Aber stattdessen bin ich auf der Seite www.insolvenzbekanntmachungen.de gelandet.“ Der ganze Vorfall sei ihr zwar peinlich, durch die Veröffentlichung im Erna Magazin möchte sie aber verhindern, dass auch andere Mädels, die nach Liebe suchen, auf die Verwechslung herein fallen.

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren