Bayerns schönste Katzenklos

Bayerns schönste Katzenklos

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Gesellschaft, Kultur 1434 Views Keine Kommentare

Die Region IngolStadtLandDings belegt die erste drei Plätze.

Voll abgeräumt: Die Plätze eins, zwei und drei in einem ganz besonderen Ranking sind an Orte in der Region IngolStadtLandDings gegangen. Der Verein zur Förderung der Tierhygiene suchte Bayerns schönstes öffentliches Katzenklo.

Platz 1 – Hauptplatz Pfaffenhofen

Den Titel holte sich auf Anhieb das neue Katzenklo auf dem Hauptplatz in Pfaffenhofen (Bild oben). In allen Kategorien gab es Höchstnoten für die wunderbare Anlage, die von Schatten spendenden Bäumen umgeben, einen erhöhten Komfort beim Verrichten der Notdurft garantiert. Es ist aber vor allem die 1A Lage, die dieses Katzenklo zur Nummer eins macht: „Etablissements dieser Art werden gerne an den Rand des urbanen Lebens geschoben,“ erklärt Lara Müller-Staffelstein, die Vorsitzende der Jury. „Hier aber kann Kater Carlo oder Katze Mausi direkt mit Blick auf das imposante Rathaus… na ja, Sie wissen schon.“ Zu bemängeln gab es lediglich, dass der Sand nicht besonders „fluffig“ sei und es für ältere und schwächere Katzen sehr anstrengend werden könne, ihr AA zu verbuddeln.

RebdorfInnenhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 2 – Innenhof des Klosters Rebdorf bei Eichstätt

Hier hat die Mietzekatze ausreichend Platz, um natürlichen Bedürfnissen nach zu gehen. Und das im Hof eines barocken Prachtbaus, der allerdings nicht im lebendigen Stadtzentrum steht, sondern am Rand der Siedlung. Pluspunkte gab es für die moderne Anlage und das Ambiente sowie die romantische Beleuchtung bei Nacht. Negativ wirkte sich die Grobkörnigkeit des Katzenstreus aus sowie die Tatsache, dass sie die Tiere das Klo mit Realschülern teilen müssen.

Donaustrand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 3 – Donaustrand in Ingolstadt

Hier gibt’s den besten Sand zum Hineinsch….. keine Frage. Dennoch hat es nicht zu Platz eins gereicht. Und das liegt einmal an der Unruhe, die hier auch Nachts herrscht. Wer geht schon gerne zum Ka….., wenn Tausend andere dabei zusehen. Außerdem ist dieses Katzenklo ständig bedroht. Immer wieder wird der schöne, weiche Sand von der Donau überspült. Man hätte dies zwar in die Kategrie „WC“, also Wasserklosett, einordnen können, die wird aber nur bei speziellen Tierarten wie dem zweibeinigen Hosenscheißer oder dem gemeinen Angsthasen berücksichtigt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren