Der Trend ging eindeutig zum zweiten Grünring

Der Trend ging eindeutig zum zweiten Grünring

Erna Magazin . Veröffentlicht in Gesellschaft 96 Views

Spezialist analysierte Ingolstädter Weihnachtsgeschenketrends 2020

Lokal kaufen, lokal schenken. Dieser Trend hat sich auch unter den Weihnachtsbäumen und auf den Gabentischen in Ingolstadt gezeigt. Das erklärt Hubert Horten, Vorsitzender des Gewerbevereins IN-Solvent gegenüber dem Erna Magazin. „Den Schanzern liegt ihre Stadt am Herzen. Und ganz oben auf der Ich-hab-dich-lieb Liste stehen typische regionale Produkte wie Grüngürtel und Grünring.“

Eine repräsentative Umfrage, die IN-Solvent in Auftrag gegeben hatte, ergab nun, dass im Jahr 2020 der Trend sogar zum zweiten Grünring ging. Viele Ingolstädter hätten einen solchen verschenkt – anstelle eines teuren Skiurlaubs in Kitzbühel oder eine Wellness-Woche auf den Malediven. „Etliche der Befragten betonten dabei auch, dass für sie ein Grünring nicht nur schmückendes Element sei, sondern auch ein nachhaltiges und lang anhaltendes. Mit einem Kurzurlaub könne das gar nicht mit halten.“

Auf den Plätzen zwei und drei der beliebtesten Schanzer Weihnachtsgeschenke landeten mit dem Audi-Kreisel ein klassisches Spielzeug und die Plüschtierkollektion Kommunalwal/Stichwal.