Statistik vermasselt: Arbeitslose Eishockeyprofis schocken die Jobagentur
Statistik vermasselt: Arbeitslose Eishockeyprofis schocken die Jobagentur ERCI vermasselt Statistik des Jobcenters

ERCI vermasselt Statistik des Jobcenters

Arzenheimer . Veröffentlicht in Sport, Wirtschaft 166 Views Keine Kommentare

Eishockeyprofis sorgen für krassen Anstieg der Arbeitslosenzahl im März

Ja, es ist ein deja vu – also so sein „Hab ich doch schon mal erlebt“-Erlebnis. Zumindest für Alois B., Mitarbeiter in der Ingolstädter Jobagentur. Genau der hatte ja schon vor einem Jahr ein echtes Schock-Erlebnis, als die Panther in den Pre-Play-Offs der DEL gescheitert waren. Kaum waren die Eishockeyprofis aus dem laufenden Wettbewerb ausgeschieden, meldeten sie sich arbeitslos – und diesmal ist das nicht anders! Da flucht der Alois, nicht nur weil er ein ERCI-Fan ist:  „Fast alle san auf einmal arbeitslos! Des geht doch net!“ grummelt er und zeigt dem Erna Magazin die Unterlagen, die diesen Meldevorgang bestätigen sollen. Ausgerechnet zum Ende des Monats aus den Play-Offs zu fliegen – das versaut die März-Statistik kolossal!

„Und die Burschen san ja a no schwer vermittelbar!“ Bis zum Trainingsbeginn der kommenden Saison muss der Mitarbeiter der Jobagentur nun nach geeigneten Jobangeboten für die Profisportler suchen.

Erna fragte übrigens schon im vergangenen Jahr, was man mit den Burschen anfangen sollte:

UmfrageERCIweb

Trackback von deiner Website.

Kommentieren