Exotische Krawallmacher unterwegs

Exotische Krawallmacher unterwegs

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Kultur, Politik 687 Views Keine Kommentare

Der BND warnt davor, in den nächsten Tagen raus zu gehen.Erhöhte Vorsicht ist angebracht! Wenn Sie in den nächsten Tagen in der Region IngolStadtLandDings unterwegs sind, dann könnten ihnen Horden gefährlicher Personen entgegen kommen. Nach Informationen des Bundesnachrichtendienstes ist von einer erhöhten Bedrohungslage auszugehen. So sollen ganze Gruppen exotisch aussehender Männer und auch Frauen, die definitiv nicht dem mitteleuropäischen Kulturkreis zuzuordnen sind, durch die Region ziehen. Nicht selten sind sie dabei aggressiv und fallen durch unkontrolliertes Verhalten auf. „Das ist vermutlich darauf zurück zu führen, dass sie in einer völlig fremdartigen Umgebung aufgewachsen sind. Sie neigen daher zu zügellosem sexuellen Verhalten und die Männer sehen nicht selten Frauen als Freiwild an“, erklärt der Pressesprecher des BND, Dieter Durchblick. Grapschen sei da noch das harmloseste, was diese „Wilden“ sich leisten würden. „Wir raten der Bevölkerung, sich in den kommenden Tagen von Menschenansammlungen fern zu halten.“ Ansonsten bestehe die Gefahr, dass der öffentliche Frieden gestört werde und es zu Zusammenstößen und lautstarken Auseinandersetzungen kommen könne, so der BND.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren