Filmfest Eichstätt endet mit Stadtrat Wars

Filmfest Eichstätt endet mit Stadtrat Wars

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Kultur, Politik 534 Views

Zum Finale der Filmreihe wird der Streifen “Das Erwachen der Machtlosen” gezeigt.

Das Festival  “World of Wahlkampf” in Eichstätt endet pünktlich vor der Wahl am 15. März mit einem Science-Fiction-Highlight. Es ist der neuese Streifen aus der Blockbuster-Reihe “Stadtrat Wars” mit dem Titel “Das Erwachen der Machtlosen”.

George Lucas selbst hat das Drehbuch geschrieben. Die Handlung: Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit in einer gar nicht weit entfernten Galaxis. Die Schwarzen von der dunklen Seite der Macht versuchen, die erste Ordnung wieder herzustellen, wie sie über tausende Jahre vor dem Rebellenaufstand des Roten Nulf bestand hatte.

Aber die Zeiten der großen Helden von einst sind vorbei: General Leia Gosttein hat sich in den Ruhestand verabschiedet und betreibt mit ihrem Mann eine Blockflötenfarm auf Tatueen. Hans Solo Bittl hat gekündigt und schmuggelt nur noch ab und zu ein paar ein paar Lichtschwerter über die Grenze nach Schernfeld. Jedimeister Andreas Steppberger hat es mit der inneren Einkehr übertrieben und sich versehentlich gleich in eine andere Dimension meditiert.

Jetzt ist es an Schrottsammlerin Martina und den desertierten Sturmtruppler Josef, das ganze Chaos zu ordnen. Als bayerische Koalitionskrieger. Dazu gründen beide erstmal einen Arbeitskreis und geben ein Gutachten zur Ent-Chaotisierung der Verwaltung in Auftrag. Im Chaos geht dieses Gutachten leider unter. Und es passiert das, was passieren musste. Nämlich nichts. Aber dieses Nichts ist verdammt schön anzusehen.

Und das waren die weiteren Filme der Reihe “World of Wahlkampf”: