“Hasi” versagt als Orakel

“Hasi” versagt als Orakel

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft 970 Views Keine Kommentare

Die Salatschnecke sollte für Erna den WM Sieger vorhersagen.

Mit der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien haben Orakel wieder Hochkonjunktur. Krake, Katze, Kolibri – alles ist mit dabei. Das Erna Magazin leistet sich natürlich wie jedes angesehene Medium auch ein eigenes WM Orakel. Sein Name ist „Hasi“. Die, der, das Schnecke (die Viecher haben ja kein Geschlecht) stammt aus Österreich und hat schon vor Conchita Wurst als geschlechtsneutraler Star in einem Flohzirkus auf sich aufmerksam gemacht. Die Schnecke mit Migrationshintergrund (der Vater stammt aus einem französischen Weinberg, die Mutter aus Polen, beide konnten aus einem Salzburger Gourmetrestaurant fliehen) gehört zu den Showgrößen, die durch ihre Natürlichkeit und Spontanität begeistern.

WMOrakel2

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufgabe war einfach: Fähnchen symbolisierten die WM Favoriten Deutschland, Brasilien, Spanien, Italien und allen voran Top-Favorit Costa Rica. An jedem Fähnchen hing eine nette Portion Blattsalat, dem die Schnecke nicht widerstehen würde. Am 12. Mai war es dann soweit: „Hasi“ wurde auf die Strecke geschickt. Leider hat sie sich seitdem nur sehr, sehr, sehr, sehr langsam fortbewegt. Sprich: die Redaktion konnte das Ergebnis des Orakels leider nicht abwarten, weil „Hasi“ zu Redaktionsschluss lediglich 1,8 Millimeter zurück gelegt hatte. So gesehen wird also keiner Weltmeister. Schade, eigentlich…

Kommentieren