Dubai: Camel handler with his animal at Dubai Camel Racing Club
Dubai: Camel handler with his animal at Dubai Camel Racing Club Kamelrennen und -handel erstmals beim Barthelmarkt

Kamelrennen und -handel erstmals beim Barthelmarkt

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Gesellschaft 241 Views

Organisatoren reagieren damit auf den Klimwandel

Dass der legendäre Barthelmarkt in Manching schon voll viele hundert Jahre alt ist, weiß in der Region IngolStadtLandDings jedes Kind. Ein Viehmarkt war es, der das große Volksfest in Manching-Oberstimm begründet hat. Und gehandelt wurden einst neben Kühen, Schafen und Ziegen vor allem Pferde. Da wars ja auch noch schnuckelig kalt in Mitteleuropa.

Doch in den letzten Jahren wurde der Barthelmarkt immer mehr zur Hitzeschlacht, wie die handgeschriebenen Statistiken der Wir-warten-aufs-Wetter-Warte Manching belegen. Deshalb reagieren die Veranstalter auf den Klimawandel und lassen erstmals auch hitzebeständige Tiere zu den Rennen und dem Roßmarkt zu: Kamele aus Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und einigen insolventen Zirkusunternehmen werden den Markt dieses Jahr bereichern. Das hat das Erna Magazin aus gewöhnlich saugut unterrichteten Kreisen noch vor der offiziellen Barthelmarkt-Pressekonferenz erfahren. Die Pferderennen am Samstag sollen mit Rücksicht auf die Tiere um einige Wettbewerbe gekürzt werden, dafür gibt es zwei Kamelrennen (Amateur- und Profiklasse). Am Montag dürfen außerdem Kamele und kamelartige Tiere gehandelt werden. Nicht zu unterschätzen sei dabei auch die integrative Wirkung dieser Maßnahme, so ein Sprecher des Organisationsteams. Womöglich könne man so auch Flüchtlinge aus arabischen Ländern schnell und elegant mit bayerischem Brauchtum in Kontakt bringen.

Foto: iStock/alexeys