Lautlose Munition für Böllerschützen

Lautlose Munition für Böllerschützen

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft 115 Views

Schützen und Zuschauer rufen laut „Bumm“ wenn abgedrückt wird.

Es ist eine Premiere für die Mitglieder der Böllerschützenvereinigung LMK („Lass mas kracha“) aus dem Altmühltal. Zum ersten Mal werden sie in diesem Jahr mit geräuschloser Munition am 1. Januar auf dem Marktplatz ihrer Heimatgemeinde schießen. „Wir haben dazu extra ein neues High-Tech Schwarzpulver aus Japan importiert, das raucht, aber nicht scheppert,“ erklärte der erste Vorsitzende Werner Grumpfburger. Man habe in der Gruppe lange und ausführlich darüber diskutiert, ob man dadurch der Idee des Böllerns nicht die Grundlage entziehe: „Aber am Ende war die Mehrheit der Meinung, dass es doch eher die Symbolkraft sei, die hier eine Rolle spiele, als das Geräusch.“ Angesichts von Feuerwerks- und Böllerverboten in den Innenstädten wolle man auch hier auf dem Land mit gutem Beispiel voran gehen. „Wir wollen ja nicht als Umweltsäue auf irgendeiner Satireseite enden,“ betont der erste Vorsitzende.

„Natürlich wollen wir trotzdem zum Beispiel das Neue Jahr mit etwas Rumms begrüßen. Deshalb werden wir Schützen ganz laut Bumm rufen, wenn wir abdrücken. Und auch die Zuschauer sind dazu aufgerufen, in den Schrei mit einzustimmen. Uns erschien das als ein guter Kompromiss,“ meint Werner Grumpfburger.