Miserable Ernte

Miserable Ernte

Arzenheimer . Veröffentlicht in Wissenschaft 829 Views Keine Kommentare

Kartoffeln beweisen Akademisierung der Landwirtschaft.Das Jahr 2013 geht in die bayerische Landwirtschaftsgeschichte ein. Es ist das Jahr mit der schlechtesten Kartoffelernte seit dem Zweiten Weltkrieg. Es werden exorbitante Preissteigerungen bei Pommes Frites, Chips und Kartoffelknödeln erwartet.

Wissenschaftler sehen die Ursache für die schlechte Ernte in der Akademisierung der Landwirtschaft. Den Forschungen zugrunde liegt das bekannte Naturgesetz „Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln“, das seit Jahrhunderten zu den Grundprinzipien der mitteleuropäischen Landwirtschaft gehört. Die Wissenschaft beobachtet bereits seit längerem, dass die Zahl der Landwirte mit hohem Bildungsabschluss, Diplom und Doktortitel dramatisch zunimmt. Es werde bereits eine drohende „Vergeistigung“ des einst so bodenständigen Berufs befürchtet. Die Folgen sind dramatisch: es gibt immer mehr Landwirte, die einen Algorithmus zur Berechnung der Temperaturschwankungen infolge des Klimawandels programmieren können, aber bei einer Kuh das Euter nicht mehr finden. Und so warnt Josef Meier vom Verband für realitätsnahes Arbeiten: „Wenn eine Tüte Pommes einmal 23,50 Euro kostet, wird der Aufschrei in der Bevölkerung groß sein, aber dann ist es zu spät!“

Trackback von deiner Website.

Kommentieren