Studie: Viele Verkehrszeichen für Radfahrer zu kompliziert

Studie: Viele Verkehrszeichen für Radfahrer zu kompliziert

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Wissenschaft 78 Views

Sommerumfrage des FFRB erzzielt erschreckende Ergebnisse.

„Geben Sie ihnen keine Schuld. Sie machen das nicht mit Absicht!“ erklärt Lara-Luisa Meier vom Fairein für Faires Radeln in Bayern (kurz FFRB). Gerade sind zwei Jugendliche an einem Mittwoch Nachmittag durch die Fußgängerzone in der Ingolstädter Ludwigstraße geradelt, was sie je eigentlich nicht dürften. „Unsere regionsweite Sommerumfrage hat ergeben, dass die meisten Radfahrer die Beschilderung für zu kompliziert halten. Deswegen kann man den Radlern keinen Vorwurf machen.“ Die Studie, die von Fortbewegungskulturgeografen der Alkoholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt erarbeitet wurde, hatte 386 Radfahrer aller Altersklassen nach der Bedeutung bestimmter Verkehrszeichen gefragt. In einem einfachen Multiple-Choice-System konnten die Fragen online per Mausklick beantwortet werden. Das Ergebnis war erschreckend: Nur 13 Prozent hatten alle Fragen richtig beantwortet, immerhin 34 Prozent kannten wenigstens drei der insgesamt 10 ausgewählten radfahrspezifischen Hinweis- und Verbotsschilder. Der FFRB fordert nun eine benutzerfreundlichere Beschilderung, etwa mit leicht verständlichen Emojis oder durch hübsche, bunte Lichter. Auch eine Mitteilung per App, dass man jetzt absteigen solle, halten die Wissenschaftler für sinnvoll.

Hätten Sie´s gewusst?

So sah der Test aus – drei typische Frage-Beispiele

Frage A. Welche Antwort stimmt? 1. Rennräder müssen nach links geschoben werden 2. Räder ohne Beleuchtung müssen geschoben werden 3. Herrenräder müssen geschoben werden

 

Frage B. Welche Antwort stimmt? 1. Alleinerziehende Mütter dürfen Waren auf dem Fahrrad anliefern 2. Herrenfahrräder dürfen von 20 bis 10.30 Uhr angeliefert werden 3. Mutter-Kind-Lieferungen auf dem Fahrrad sind von 20 bis 10.30 Uhr erlaubt

 

Frage C. Welche Antwort stimmt? 1. Fahrräder, die nach links fahren, dürfen nur rechts abbiegen 2. Nur mit Fahrrad auf die Treppe! 3. Auf der Treppe sind nur Herrenfahrräder erlaubt

Richtig sind A3, B1 und C2