Donald_Trump
Tipps gegen das Trump Derangement Syndrom

Tipps gegen das Trump Derangement Syndrom

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft 90 Views

Advertorial: Die Sozialkasse für krankhafte Selbstdarsteller (SkS) rät

Immer mehr Menschen veröffentlichen in sozialen Netzwerken Geschichten und Kommentare, von denen sie am nächsten Tag nichts mehr wissen möchten. Das belastet  und macht krank. Diese Krankheit nennt man „TDS“ (Trump Derangement Syndrom). Die Sozialkasse für krankhafte Selbstdarsteller (SkS) hat dazu einige Tipps zusammen gestellt, um diese Erkrankung effektiv zu bekämpfen:

Versuchen Sie über Inhalte Ihrer Postings nachzudenken, BEVOR Sie schreiben!
Versuchen Sie sich zu merken, was Sie gepostet haben!
Sprechen Sie mit echten Menschen in der realen Welt!
(Vorsicht – manche Menschen reagieren allergisch auf den Kontakt mit real existierenden Lebenwesen!)
Ziehen Sie die Möglichkeit in Betracht, dass es auch irgendwo da draußen analoge Menschen gibt, die Ihre Meinung nicht teilen!
Heulen Sie deshalb nicht rum!
Und suchen Sie sich endlich einen guten Psychiater!
(Auf Wunsch stellt die SkS gerne einen Kontakt her)

 

Tags:

Trackback von deiner Website.