transportation and ownership concept - customer and salesman with car key Verkaufe keine Audis mehr an Handwerker

Verkaufe keine Audis mehr an Handwerker

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Wirtschaft 300 Views

Erster Autohändler rächt sich für „Konzern-Rufschädigung“

„Die fahren ständig Beulen rein, parken im Halteverbot und verdrecken das schöne Interieur. Solche Kunden will ich nicht,“ betont Markus S. (Name von der Redaktion geändert), der ein Autohaus in I. (Ort von der Redaktion geändert) betreibt. „Premiumprodukte haben Premiumkunden verdient,“ meint der Geschäftsführer eines Autohauses, das sich auf Automobile aus heimischer Produktion spezialisiert hat. Die dreiste, diskriminierende Aktion des mittlerweile bundesweit bekannten Fliesenlegers aus Riedenburg empfindet Markus S. als persönlichen Angriff auf sich und seine Familie, schließlich ist sein Bruder als Ingenieur bei Audi tätig. „Seitdem dieser ‘Kachelmann’ die Schlagzeilen beherrscht, muss mein Bruder Hohn und Spott ertragen. Auch die Kunden meines Autohauses sprechen mich ständig darauf an. Es wurde Zeit, sich zu wehren!“ Fortan wird er daher keine Automobile mehr an Handwerker, insbesondere Fliesenleger, verkaufen. „Auf diese Aufträge kann ich gut verzichten,“ erklärt der Händler. „Die Warteliste für die neuen Modelle ist lang. Ich freue mich über jeden, den ich streichen kann!“

Foto: Snowing/freepik

Tags:

Trackback von deiner Website.