Der Fluch "Zefix" soll Pflicht für alle Bayern werden!
Der Fluch "Zefix" soll Pflicht für alle Bayern werden! Zefix wird bayerischer Pflicht-Fluch

Zefix wird bayerischer Pflicht-Fluch

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Gesellschaft, Kultur 208 Views Keine Kommentare

Wort hat laut Heimatministerium identitätsstiftende Wirkung

Jeder ordentliche Bayer hat ihn ohnehin schon drauf, nun soll er sogar Pflicht werden. Der Ausdruck „Zefix!“ als der bayerischte aller Flüche wird ab dem kommenden Schuljahr in Grundschulen in das Lehrprogramm mit aufgenommen. Das „Zefix“ gehöre zu den Grundfesten der Gesellschaft,“ erklärte Alois Unteroberberger vom Bayerischen Heimatministerium. Es habe eine identitätsstiftende, prägende Wirkung und sei „ein Stück Selbstvergewisserung unserer kulturellen, gesellschaftlichen und immateriellen Werte“. Nachdem nun Kruzifixe in den Behörden Pflicht seien, sei die Stärkung des „Zefix“ eine logische Konsequenz. „Diese Pflicht beinhaltet natürlich auch sämtliche Variationen des Wortes, wie etwa Kruzinesen, Kruziment oder – hochaktuell – Kruztitürken.“ Gerade letztere Wortschöpfung würde die Bayern klar als Kämpfer für die christliche Kultur auszeichnen. Bayerische Bürger, die bei einem Unglück oder Streit auf den typischen Fluch verzichten, sollen mit einem Bußgeld belegt werden.(Strafgelder für die Benutzung der Worte „Tschüß“ und „lecker“ sind übrigens im Heimatministerium ebenfalls in Arbeit).

Im Bayerischen Landtag soll die „Zefix“-Pflicht ebenfalls für Diskussionen mit dem politischen Gegner eingeführt werden. Das „Zefix“ – in der Langform auch „Kruzifix“ – ist ein uralter bayerischer Ausdruck des Missfallens vergleichbar mit dem hochdeutschen „Scheisse“ oder „Mist“.

Kommentieren