Großer Sitzungssaal soll in "Hysterischer Sitzungssaal" umbenannt werden
Großer Sitzungssaal soll in "Hysterischer Sitzungssaal" umbenannt werden Cannabis und heimliches Koalieren

Cannabis und heimliches Koalieren

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft 426 Views Keine Kommentare

Der Erna Fragenkatalog an die Ingolstädter Stadträte

Früher waren es Modekataloge, die die Menschheit in Entzückung versetzten. Heute ist der Fragenkatalog absolut en vogue. Zumindest in Ingolstadt sind Fragen zum Thema „Compliance“ total hipper trendiger Shit. Und da macht das Erna Magazin, als postfaktisches Premiumprodukt, gerne mit. Deswegen richtet die Redaktion folgende knallharte kompromittierende Fragen an die Mitglieder des Ingolstädter Stadtrats:

  1. Haben Sie nach der Stimmabgabe Ihre Stimme jedes mal wieder bekommen?
  2. Minecraft, Candy Crush Saga oder Angry Birds. Was spielen Sie während der Sitzung am liebsten?
  3. Sie waren mal jung und brauchten das Geld. Warum brauchen Sie es immer noch?
  4. Haben Sie Ihrem Partner/Ihrer Partnerin gegenüber schon einmal eine längere Sitzungsdauer vorgegaukelt, um andere Aktivitäten damit zu vertuschen?
  5. Lesen Sie wirklich jede Sitzungsvorlage durch?
  6. Wie viele Peter Schnell Fanartikel besaßen Sie bis zum 18.1.2017? Und wie viele sind es aktuell?
  7. Mit welchen Stadtratsmitglied/ohneglied würden Sie gerne heimlich koalieren?
  8. Nach der Zulassung von Cannabis als Schmerzmittel: Sollte man Cannabis auch zur De-Eskalation bei scharfen Debatten im Stadtrat einsetzen dürfen?
  9. Was halten Sie von Schmerzensgeld (vorgeschlagene Höhe 250 Euro/Stunde) für die Hörer des Audio-Livestreams?

Die Erna Redaktion ist gespannt auf die Antworten, die natürlich alle ungekürzt und in epischer Länge online veröffentlicht werden.

Kommentieren