Das ist das Erna-Weihnachtsmenü von Superduperkoch Johann Schwafler!
Das ist das Erna-Weihnachtsmenü von Superduperkoch Johann Schwafler! Domina-Steine zum Dessert

Domina-Steine zum Dessert

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Gesellschaft 190 Views Keine Kommentare

Das Erna-Weihnachsmenü von Planetenkoch Johann Schwafler

Es ist der kulinarische Höhepunkt des Jahres für die ambitionierte Hausfrau und den leidenschaftlichen Hobbykoch: Das Weihnachtsmenü! Und es sollte jedes Jahr eine neue, spannende, verführerische Kombination von traditionellen Elementen und frischen Ideen mit sich bringen. Das Erna Magazin hat sich von Planetenkoch Johann Schwafler eine Extra-Exklusiv-Exquisit-Weihnachtsmenü zusammen stellen lassen. Dabei setzt der Superdupermegakoch auf Zutaten, die man schnell und probemlos im eigenen Umfeld finden kann. „Eine Spinatwachtel beispielsweise hat heute nahezu jede Familie vorzuweisen, ebenso einen Hornochsen,“ meint Johann Schwafler, der gerade in München-Schwabing sein Luxus-Restaurant „Hybris“ eröffnet hat. Auch Heizpilze seien mittlerweile in jeder Stadt, sogar in jeder Kleinstadt ganz einfach zu bekommen. Und der Abstiegsstrudel sollte im Notfall bei Greuther Fürth vorbestellt werden. „Bei den Domina Steinen kann ich Ihnen mit meiner SM-Sweets Kollektion aushelfen,“ so Schwafler.

Und hier das exklusive Erna Weihnachtsmenü:

Vorspeise:
Heizpilzsüppchen mit einer Krone aus Löschschaum

Hauptgang:
Dreierlei Filet von Platzhirsch, Spinatwachtel und Hornochse, begleitet von harten und weichen Linsen

Nachspeise:
Variationen von Domina-Steinen, Zwetschgenkomlpott und Abstiegsstrudel

Zubereitung:
Heizpilze erhitzen lassen und dann mit Löschschaum ablöschen.
Platzhirsch, Spinatwachtel und Hornochse filetieren, scharf anbraten und dann die Linsen in die Pfanne geben. Nach 20 Minuten ist alles gut durch. Domina-Steine anrichten, Zwetschgenkomplott nach dem Aufkochen abkühlen lassen und in kleinen Portionen mit einigen Stückchen Abstiegsstrudel vorsichtig dazu geben.

Wir wünschen ein schmackhaftes Weihnachtsfest!

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren