Kulinarischer Trendsetter: Erste Gerüchteküche öffnet in Ingolstadt
Kulinarischer Trendsetter: Erste Gerüchteküche öffnet in Ingolstadt Ingolstadts erste Gerüchteküche

Ingolstadts erste Gerüchteküche

Arzenheimer . Veröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft 494 Views Keine Kommentare

Postfaktisches Gourmetrestaurant eröffnet in Rathausnähe

Pizzeria, veganes Lokal, Steakhouse, französisches Spezialitätenrestaurant, griechische Taverne – alles irgendwie bekannt. Doch nun öffnet ein neuer Gourmettempel in Ingolstadt. Die erste Gerüchteküche wird in wenigen Wochen die ersten Gäste bewirten. Auf der Speisekarten stehen exklusive Kreationen, die es garantiert nirgendwo anders gibt.

Ein Auszug aus der Speisekarte:

– beleidigte Leberwurst (DER KLASSIKER!)

– Quatsch mit Soße

– heiße Luft mit Geschmäckle

– Windbeutel

– Kaiserschmarrn (wahlweise a la Nero, Franz-Josef oder Beckenbauer)

– Wut-Burger

– Trump-Steak

– „Saurer Kraut“ (amerikanische Spezialität auf der Basis deutscher Grundstimmung)

„Wir rechnen mit einer großen Zahl an Stammkunden vor allem aus dem politischen Bereich“, erklärt Wirtin Lola von Münchhausen. „Für sie bieten wir auch einen Lieferservice in den Großen Sitzungssaal an.“ Die Lage in der Nähe des Rathauses (genaue Adresse wird noch geleakt) sei der ideale Standort, um das erste postfaktische Restaurantkonzept auf Herz und Nieren zu testen. Bei einem Erfolg überlege man, das ganze auch als Franchise in anderen Städten zu etablieren.

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren