Dieser Fasching hat ein Nachspiel: Farbiger war gar nicht maskiert! Vorsicht vor Stimmenfängern

Vorsicht vor Stimmenfängern

Arzenheimer . Veröffentlicht in alles andere, Politik 860 Views Keine Kommentare

Die Polizei warnt vor verhängnisvollen Haustürgeschäften.

„Er hat an meiner Tür geklingelt und gemeint, es wäre ihm daran gelegen, dass es mir gut geht. Dann hat er nach meiner Meinung gefragt. Bis dahin war alles in Ordnung.“ Annemarie Meier ist den Tränen nahe, als sie von jener Begegnung berichtet, die sie traumatisiert hat. Immer wieder kämpft sie mit den Tränen. Den Herrn vor ihrer Tür beschreibt sie als gut aussehend, auffällig intensiv, ja fast künstlich lächelnd und gut gekleidet. „Ich dachte, es handelt sich um einen Domkapitular oder jemanden vom Vatikan. So einer wie dieser Gänswein, wissen Sie?“ Auch inhaltlich habe sie zunächst auf einen Kirchenvertreter getippt, nachdem das Wort christlich und konservative Werte realtiv oft gefallen war. „Einen Zeugen Jehovas konnte ich ausschließen, weil er zu wenig vom Fegefeuer geredet hat. Eher von Wachstum und so was.“ Annemarie Meier war kurz davor, den netten Herrn auf eine Tasse Kaffee in ihre Küche einzuladen. Doch dann stellte sich heraus, was er wirklich im Sinn hatte: „Dann kann ich davon ausgehen, dass Sie mir Ihre Stimme geben?“ Die Hausfrau aus dem Süden Ingolstadts war geschockt. Sie wusste nicht, was sie antworten sollte. Refexartig knallte sie die Haustür zu. „Ich hatte ja schon von Gaunern gehört, die mein Geld oder eine Unterschrift für eine seltsame Tierschutzorganisation wollten. Aber meine Stimme? Das war brutal.“ Nachdem sie sich mittels Zufuhr von alkoholhaltigen Getränken von dem Schrecken erholt hatte, meldete sie den Vorfall bei der Polizei. Und damkit war sie nicht die einzige. Auch auf die Stimme ihrer Nachbarin Heidelinde hatte es der Unbekannte abgesehen.

Die Polizei warnt vor solchen Stimmenfängern, die derzeit in der gesamten Region IngolStadtLandDings unterwegs sind. Hier ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie einem Stimmenfänger begegnen:

  • Lassen Sie Ihre Stimme niemals unbeaufsichtigt, am Besten sie tragen sie immer bei sich
  • Geben Sie Ihre Stimme auf keinen Fall einem Unbekannten
  • Bestehen Sie darauf, sich erklären zu lassen, wofür Ihre Stimme gebraucht wird
  • Lassen Sie sich bestätigen, dass mit Ihrer Stimme kein Unsinn getrieben wird
  • Verlangen Sie eine Zweitstimme

Kommentieren