Parkplatznot adieu!

Parkplatznot adieu!

Arzenheimer . Veröffentlicht in Wissenschaft 822 Views Keine Kommentare

Forscher haben Formel zur Stellplatzverdoppelung entdeckt.

Nach Jahren intensiver Forschung ist einem Team der Technischen Hochschule Ingolstadt der Durchbruch bei der Optimierung der Stellflächenausnutzung in Tiefgaragen gelungen. Wie der Leiter des Projekts „Intelligent Parking Solutions“ Dr. Jochen Strückemann-Hagedorn mitteilte, hätten seine Studenten eine mathematische Formel entwickelt, die es ermöglicht, die Anzahl der Stellplätze zu verdoppeln. Das Bild oben zeigt einen Prototypen des neuen Parkplatzes, links zum Vergleich der alte Stellplatz.

Hier die Formel für die Theatertiefgarage Ingolstadt:

TGTh 1276 x 4 : 2 = 2552

Somit lässt sich die Anzahl der vorhandenen Stellplätze von 1276 auf 2552 verdoppeln. „Es ist eigentlich ganz einfach. Wir haben die bestehenden Parkmöglichkeiten mal vier genommen, dann halbiert, wobei wir natürlich die Ausdehung der Tiefgarage flächenmäßig beibehalten haben.“ Kritiker sprechen allerdings davon, dass nun zwar die Zahl der Parkmöglichkeiten erhöht wurde, die Größe der einzelnen Parkplätze allerdings halbiert worden sei. Diesen schwarzen Peter gibt Dr. Jochen Strückemann-Hagedorn an die Automobilindustrie weiter: „Sollen die doch jetzt einfach schmalere, zukunftstaugliche Autos bauen. Wir hatten lediglich einen mathematischen Auftrag.“

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren